Dienstag, 23. Juli 2019
Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144
mehr...

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

0
In der Nacht von 22. auf 23. Dezember wurde die FF Weitra Stadt um 01:28 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Unserfrau und Alt-weitra zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert. Acht Mitglieder rückten mit TANK 1 (HLF3) und KRAN Weitra zum Unfallort aus.

Ein 80-jähriger Gmünder fuhr vermutlich aus Brühl Richtung B41er-Kreuzung. Aus unbekannter Ursache kam der Unfalllenker kurz vor der Kreuzung von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Da sich die Person Verletzungen unbekannten Grades zuzog und der PKW derart verformt wurde, sodass sich die Fahrertüre nicht mehr öffnen lies, wurde beim Eintreffen sofort eine Rettung mittels hydraulischem Rettungssatz vorgenommen und Brandschutz aufgebaut. Anschließend wurde der Patient den bereits anwesenden Rettungskräften übergeben.
Das Unfallfahrzeug wurde zunächst mit KRAN Weitra wieder auf die Räder gestellt und anschließend mit einem Bauchgurt geborgen, auf den Rüstanhänger verladen und abtransportiert.

Um ca. 02:40 Uhr konnte eingerückt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Alt-Weitra, Unserfrau und Weitra Stadt, das Rote Kreuz Weitra, Notarzt Gmünd sowie die Polizei Bad Großpertholz.
Wir bedanken uns bei allen Blaulichtorganisationen für die gute Zusammenarbeit und wünschen dem Unfallopfer viel Kraft für eine rasche Genesung!