Montag, 23. April 2018
Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144
mehr...

Atemschutz

"Atemschutz - die Lebensversicherung im Brandeinsatz" - Dieser Leitspruch wird dem vielleicht wichtigsten Thema, vor allem im Brandeinsatz, sicher gerecht. Eine moderne umfassende Atemschutzausrüstung in Verbindung mit modernster Bekleidung und Sicherheitsausrüstung sorgen bei den Mitgliedern der Feuerwehr Weitra Stadt für einen sicheren Einsatzalltag. 

hofmannjuergen
Sachbearbeiter: 
EVJürgen HOFMANN

Durch regelmäßige Übungen und Trainings wird das richtige Ausrüsten und Arbeiten mit umluftunabhängigem Atemschutz laufend trainiert. Ehrenverwalter Jürgen Hofmann kümmert sich um die Wartung und Instandhaltung der Atemschutzgeräte und Masken. Darunter fallen auch die Reparatur, Reinigung, Pflege und ständige Kontrollen der Gerätschaften. Bei der Feuerwehr Weitra Stadt wird das so genannte "Überdrucksystem" verwendet. Selbst wenn die Atemschutzmaske verrutschen und dadurch nicht ganz abdichten sollte, können keine Atemgifte eingeatmet werden. Die Einsatzdauer variiert je nach Aufgabe und Anstrengung der eingesetzten Mannschaft und beträgt rund 25 Minuten. Die Füllung der Atemluftflaschen erfolgt in unserem Gebiet mit dem Atemluftfahrzeug (ALF) des Abschnittes Weitra welches bei der Feuerwehr Unserfrau stationiert ist.